0:0 gegen starke Ostermiethinger

Bereits nach 7 min. müssen wir in Führung gehen, Manuel Strasser bekommt den Ball und steht 9m unbedrängt vor der Hütte, aber Gästekeeper Holzner kann seinen Kasten sauber halten. Wir konnten gegen die starken OMer gut dagegenhalten, die Defensivabteilung sehr konzentriert und wenn nötig kompromisslos. Wir schenkten der runderneuerten Berg-Elf keinen Millimeter. Wir konnten sogar einige gute Chancen herausspielen. Jan tankte sich bis in den Strafraum, wo er gerade noch in die Zange genommen und gestoppt wurde. Dani konnte aus 16m schießen, der harte Schuss wurde gerade noch geblockt. In der 35. Minute kommt Jan Schrank nach einem Freistoß zu einer Kopfballchance, der Ball ging jedoch knapp drüber. Dani tauchte nochmals aus im 16m-Raum der Gäste auf, aus spitzem Winkel konnte er noch abschließen, Holzner machte jedoch die Ecke zu. Kurz vor der Halbzeit musste Bräuer noch sein Können beweisen als Ozegovic vor ihm stand – durch eine Fußabwehr blieb es beim 0:0.

Nach Wiederanpfiff bekommen die 300 Zuschauer in der Sparkassen Arena nicht so viel zu sehen. Die Torraumszenen waren Mangelware. Beide Mannschaften schenken sich nichts und leisten sich auch keine Patzer. Erst gegen Ende der Partie kamen wir noch zu 2, 3 gefährlichen Flankenbällen. Stefan und Dani konnten das Leder scharf vors Tor knallen, es fand sich jedoch kein Abnehmer.

Bei einem Freistoß kurz vor Ende musste Matthias nochmals in die Ecke tauchen um einen „Lucky-Punch“ der Innviertler zu verhindern. Nach einer intensiven Partie pfiff Wenigwieser nach 95 min ab.

Fazit:   Trotz des Endergebnisses von 0:0 war es ein gutes und intensives Fussballspiel. Die besseren Chancen konnten wir vorweisen. OM kann mit den Punkt zufrieden sein.

« 1 von 32 »