4 Siege en Suite, 2:0 gegen Kammer

In der Sparkassenarena war alles für einen tollen Fußballnachmittag angerichtet, der Rasen exakt auf 28mm gemäht, die Sonne tat ihr Übriges dazu, dass sich so manch Zuschauer auf ein kühles Bier und viele Unterhaus-Fachkommentare freute.

Los ging es mit einer Veränderung in der Startelf. Steinmayr Andi ersetzte den leicht angeschlagenen Berger Manuel auf der „Sechs“

Die erste Halbzeit war insgesamt ereignisarm, wir hatten 2 Schüsse von Georg und Stefan zu verzeichnen. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Stefan Kornfelder ebbten unsere Offensivbemühungen stark ab. Tobias versuchte die Bälle in der gefährlichen Zone festzumachen was auch gelang, seine Ableger wurden jedoch verteidigt.

Giggs wechselte in der Halbzeit Moritz Öhlinger ein und versuchte unseren Angriff wieder zu beleben. In der 46. Minute konnte Georg Adlesgruber eine Flanke schlagen, die Hintermannschaft vom Attersee war sich nicht einig, dazu stocherte Tobias im 5-Meterraum herum, sodass die Kugel plötzlich auf dem Präsentierteller lag. Jan Schrank brauchte nur noch zum 1:0 einschieben.

Nach der Führung zogen wir uns etwas zurück überließen Kammer das Spiel ein wenig, unsere Verteidigung um Abwehrchef „Pepe“ stand gut und hatte alles im Griff. In der Folge ergaben sich einige Kontermöglichkeiten.

Einen super gespielten Querpass von Öhlinger konnte Schrank ungehindert im 16er annehmen und Goalie Mair ein zweites Mal bezwingen. Da war er wieder unser Küchenchef, er hatte die richtigen Zutaten um uns auf die Siegerstraße zu führen.

Die verbleibenden 20 Minuten wurde die Kugel geschickt in den eigenen Reihen gehalten, die Krammer-Truppe konnte uns nicht mehr gefährden.

Fazit:              Das 1:0 war der Dosenöffner, unsere Ersatzbank „sticht“ und erfüllt die Erwartungen von Coach Giggs voll und ganz.

« 1 von 39 »